Tuchclip

Dress Clip, Kleiderspange, Kleiderclip

Dress Clip, Kleiderclip. Kaum einer in Deutschland kennt dieses hübsche Schmuck-Accessoire, obwohl es ein sehr variables und wunderschönes Schmuckstück ist um seine individuellen Look aufzuwerten und noch individueller zu machen. Dress Clips hatten ihre Blütezeit in den 1930er und 40er Jahren hauptsächlich in den USA, sind aber seitdem leider vernachlässigt worden.  Was sehr schade ist da es sich um Schmuck handelt der sehr vielfältig eingesetzt werden kann und von dem es wirklich wunderschöne und seltene Stücke gibt. Der Clip kann Einzeln oder Paarweise getragen werden.

Den Clip gab und gibt es noch in vielen Formen und Farben, in vielen Stilrichtungen wie Jugendstil, im Art Deco, schlicht und klassisch, romantisch oder verspielt, auch aus ganz vielen unterschiedlichen Materialien, wie Tombak (eine Messing/Kupferlegierung), Bakelit, aus Silber, Perlmutt usw.. Oft aufwendig besetzt mit Strass, Perlen oder auch aufwendig koloriert. Das richtige Schmuckstück um Kleider, Hüte, Gürtel, Haar- und Halsbänder, oder auch Schuhe zu verschönern.

Wie trägt man einen Kleiderclip?

 

 

Dress Clips können ähnlich wie Broschen getragen werden, durch Ihre Machart sind sie aber eher als Schmuck für einen Ausschnitt oder Träger zu verwenden, da sich hinten ein länglicher Clip mit Zähnen statt einer Nadel befindet. So mit sind sie für alles geeignet in das man etwas einclipsen kann.

Z.B als Verzierung am Ausschnitt am besten wirkt der Clip am V-Ausschnitt, aber auch zwei gleiche Clips wenn vorhanden am Kragen einer Bluse angebracht gibt eine individuelle Note und ist garantiert ein Hingucker. Sie haben einen eckigen Ausschnitt dann wirkt ein Pärchen gut jeweils in eine Ecke des Ausschnitts geclipst. Toll auch am Träger eines Kleides oder an einem Halsband. Früher wurden die kleineren Exemplare die es meistens Paarweise gab auch an den Schuhen getragen. Der Dress Clip ist ein reines Zierschmuckstück ohne weitere Funktion. Wir werden oft gefragt ob man ihn auch zum zusammenhalten von Stoffen verwenden kann, das funktioniert aber leider nicht da die Klammer nicht Stark genug ist um den Stoff zusammenzuhalten.

 

Wer gerne Tücher trägt sollte deshalb auf den Tuchclip, Schalclip zurück greifen der hat hinten einen Ring, dort kann man die Stoffenden durchziehen und das Tuch oder den Schal dann drapieren. Das Funktioniert mit allen dünnen Stoffen, dicke Stoffe sind leider nicht geeignet.

Bitte aber Vorsicht mit empfindlichen Materialien sobald an den Clips hinten Zähne sind dann sind sie dafür nicht geeignet!  Es gibt aber für Tücher und Schals auch viele Modelle ganz ohne Zähne nur mit eine Ringclip.

Kleiner Tipp: Auch Ohrclips kann man ähnlich zum verzieren von Kleidung, Hüte,Bänder und Schuhe verwenden. So kommen nicht nur Ohrclips-Paare zum Einsatz sondern auch einzelne die ihren Partner verloren haben, aber zu schade sind um weg zuschmeissen.

 

Du möchtest jetzt auch so ein hübsches Schätzchen für Deine Schatzkiste dann freuen wir uns über Deinen Besuch in unserem Shop, dort findest Du im Moment über 40 Stück verschiedener Dress Clips und Tuchclips, natürlich auch jede Menge tolle und ausgefallene Ohrclips und andere Vintage Schätzchen.

 

 

 

Advertisements